Start Schulleben Sanitätsdienst

Sanitätsdienst

Der Schulsanitätsdienst am Gymnasium Rodenkirchen

SaniLogo

Seit nunmehr vielen Jahren gibt es uns, die Schulsanitäter..

Ca. 1.343.000 Unfälle an Schulen gibt es jedes Jahr...
...und wir sind diejenigen, die sie behandeln.

Dabei haben wir alle das gleiche Ziel: Uns im Falle kleinerer und auch größerer Verletzungen um die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Rodenkirchen zu kümmern!

Um dieser Aufgabe gewachsen zu sein, werden wir von den Johannitern der Einsatzeinheit Rodenkirchen ausgebildet.
Ab der 9. Klasse können alle interessierten Schüler kostenlos an einem Lehrgang teilnehmen, der von der Johanniter Unfallhilfe organisiert und durchgeführt wird, um dann in der Oberstufe aktiv als Schulsanitäter arbeiten zu können. Interessierte sollten Zeit und Lernbereitschaft mitbringen, da die Ausbildung 60 Stunden umfasst, aber auch dementsprechend erfolgreich ist.  Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit sollten natürlich auch nicht fehlen.

Doch wie sieht unsere Arbeit eigentlich wirklich aus? 

Nach Beendigung des Lehrgangs arbeiten neue Schulsanitäter zuerst mit schon Erfahrenen zusammen, damit auch sicher gestellt wird, dass keiner in schwierigen Situationen überfordert ist. Die Schulsanitäter werden im Falle eines Unfalls durch einen Anruf des Sekretariats informiert und entscheiden selbstständig über den weiteren Verlauf der Behandlung. Im Falle kleinerer Verletzungen wird die Betreuung allein durch die Schulsanitäter durchgeführt, bei größeren Verletzungen wird zusätzlich der Rettungsdienst zur Unterstützung angefordert. Auch bei Schulveranstaltungen, wie zum Beispiel den Schul- und Sportfesten sowie dem "Sponsored Walk", sind wir stets präsent, um eventuelle Verletzungen zu behandeln.

Allgemein macht die Arbeit als Schulsanitäter sehr viel Spaß und man lernt nicht nur, wie man sich als Ersthelfer angemessen verhält, sondern erweitert auch seine Fähigkeiten im Kontakt mit anderen Leuten und schwierigen Situationen. Lächelnd