Schulmarathon

Kölner Schulmarathon

tl_files/gymro/tremel/logo_marathon.png

Die Teilnahme am Kölner Schulmarathon hat eine lange Tradition am Gymnasium Rodenkirchen. Unter der Leitung von Frau Ludwig nehmen wir seit 1999 mit mindestens einer Schülerstaffel sehr erfolgreich an diesem Herbst-Event teil. In der Regel melden wir zwei oder drei Mannschaften.

Dabei bilden sieben Schüler/innen eine Mannschaft, die als Staffel die Distanzen 5km, 10km, 5km, 10km, 5km und 7,195km laufen. Der siebte Läufer steht als Reserve zur Verfügung und kann - falls ein Einsatz als Ersatz nicht notwendig wird - außer als Schlussläufer ein beliebiges Teilstück mitlaufen. Die Wertung erfolgt in 6 verschiedenen Wertungsklassen, die sich neben der Geschlechtszugehörigkeit (weiblich, männlich, mixed mit mindestens 2 Mädchen) am Gesamtalter der jeweiligen Staffel orientieren. Jede Mannschaft benötigt ein selbstgestaltetes ca. 5-10cm breites "Tasuki" (Schärpe), welches ebenso wie der Zeitmesschip beim Wechsel an den nachfolgenden Läufer weitergegeben wird.

Meldet Euch zum Lauftreff, der von Herrn Tremel für alle Schülerinnen und Schüler veranstaltet wird (Anmeldung bei Herrn Tremel in Raum E 108). Trainiert für den nächsten Kölner Schulmarathon am 1. Oktober 2017!

18. Schulmarathon 2016

Bei kühlen Bedingungen startete für unsere Schule eine reine Jungenmannschaft mit Tim Becker, Jannik Ohrem, Arda Erdam, Julian Lopez, Christopher Schiemann, Rami Hijazi und Henri Hertlein in der unteren Altersklasse M89. Mit der Zeit von 3:29:00 kam die Staffel auf Platz 54 von 257 teilnehmenden Schulen. In ihrer Alterklasse wurde sie 16.

tl_files/gymro/anno2016_tremel/marathon2016.jpg

17. Kölner Schulmarathon 2015

Bei angenehmen Temperaturen und ohne Regen startete unsere Schulstaffel beim diesjährigen Kölnmarathon, der am 4. Oktober ausgerechnet am ersten Sonntag in den Herbstferien stattfinden sollte. Unsere Schülerinnen und Schüler (Lina Wittrock, Christian Desens, Annika Walch, Henri Hertlein, Aron Decker, Pia Heidelbach und Jannik Ohrem) erreichten in 3:24:39 als 54. von 230 gemeldeten Staffeln das Ziel und belegten in ihrer Alterklasse den 11. Platz (von 80). Mit diesem Ergebnis können wir mehr als zufrieden sein - und das sind wir auch! 

tl_files/gymro/tremel 2015/IMG_3818.JPG

16. Kölner Schulmarathon 2014 - sie laufen und laufen und laufen

Bei Sonnenschein fiel am 14. September 2014 um 10.03 Uhr der Startschuss zum alljährlichen „Kölner Schulmarathon“, der auch von zwei Staffeln des Gymnasium Rodenkirchen bewältigt werden sollte. Neben den läuferischen Qualitäten müssen die Teilnehmer ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Mitverantwortung entwickeln, um einen reibungslosen Verlauf zu gewährleisten und in der riesigen Läufer- und Zuschauermenge nicht die Übersicht zu verlieren.
Unsere Mädchenstaffel (W89) mit den Schülerinnen Lina Wittrock, Eva Kuth, Johanna Noll, Jana Rütten, Saliha Bektas und Annika Walch teilte die 42,195 km lange Strecke in 5 km, 7,2 km und 10 km lange Streckenabschnitte auf und gelangte nach 3:44:32 h in das Ziel. Die neu zusammengestellte Staffel erreichte in ihrer Altersklasse einen hervorragenden 4. Platz.

Unsere Jungenmannschaft (M90) übertraf indes alle Erwartungen: Unter dem Applaus der begeisterten Zuschauer, die jeden Teilnehmer durch Jubel und Anfeuerungsrufe unterstützten, stürmte unser Team bestehend aus Ulrich Tönnies, Jouke Fleege, Emil Ollier, Carlo Lackner, Jannik Ohrem, Tim Strauß und Schlussläufer Christian Desens nach 2:59:31 h als 11. von 277 Staffeln über die Ziellinie und stellte eine neuen internen Streckenrekord auf. Zum ersten Mal in der Geschichte unserer Staffeln vom Gymnasium Rodenkirchen blieben wir unter der "magischen Schallmauer" von 3 Stunden!

Wie im Vorjahr arbeiteten alle Schülerinnen und Schüler engagiert und zuverlässig mit, und genossen die einmalige Atmosphäre dieser größten Sportveranstaltung in NRW mit mehr als 20.000 Teilnehmern. Wer uns bei weiteren Rekordjagden unterstützen will oder einfach nur den Eventcharakter genießen will, ist jederzeit herzlich willkommen.

tl_files/gymro/Schulmarathon/maedchen_web.jpg tl_files/gymro/Schulmarathon/jungen_web.jpg

tl_files/gymro/Schulmarathon/johanna_web.jpgtl_files/gymro/Schulmarathon/3er_eva_web.jpgtl_files/gymro/Schulmarathon/jouke_web.jpg

15. Kölner Schulmarathon 2013

Der traditionelle Köln-Marathon für Schülerinnen und Schüler fand am 13. Oktober 2013 bei recht ungünstigem Wetter statt. Die begeisterten Sportlerinnen und Sportler ließen sich jedoch nicht durch die kühlen Temperaturen von ihrem Vorhaben abbringen, so schnell wie möglich das gesteckte Ziel zu erreichen. Tausende von Zuschauern spornten die zunächst fröstelnden Läuferinnen und Läufer unablässig mit Zurufen, Trommeln, Pfeifen, Rasseln an, die mit viel Selbstdisziplin ihr Bestes gaben. Originalton eines Läufers: „Das war einfach geil, das machen wir nächstes Jahr wieder!“

In leicht veränderter Aufstellung – bedingt durch den Abgang einiger Abiturienten – gingen 2013 eine Jungen- und zwei gemischte Mannschaften an den Start - getreu dem Motto: 1. Dabei sein, 2. Ankommen, 3. Ergebnis verbessern, 4. Spaß haben!

Unsere Jungenmannschaft bestand aus: Benjamin Schweig, Carlo Lackner, Eric Ollier, Emil Ollier, Tim Feierabend Juri Bosse (24. Platz in M90 und 3. Platz bei den Kölner Schulen), unsere erste gemischte Staffel: Lukas Wiechert, Manuel Wiechert, Saliha Bektas, Martha Krämer, Dario Mohn,  Leonard Müntz, Francisco Gonzales (45. Platz in X90) und unsere zweite gemischte Staffel: Christian Desens, Christian Toto, Nora Becker, Max Seidensticker, Annika Walch, Tobias Boldizsar (17. Platz in X89).

Chronik und Platzierungen

Jahr Mannschaft Zeit

Platzierung

(gesamt)

Platzierung nach

Altersklasse

Stadtmeister-

schaft

2000 Gymn. Rodenk. 1 3:05:35 20. von 100    
2001 Gymn. Rodenk. 2 3:19:29 33. von 57    
2002 Gymn. Rodenk. 2 3:19:29 52. von 81    
2003 Gymn. Rodenk. 2 3:23:33 61. von 120    
2004

Gymn. Rodenk. 1

3:20:48

57. von 136    
2005

Gymn. Rodenk. 1

3:17:53

74. von 365

7. in X89

 
2006

Gymn. Rodenk. 1

Gymn. Rodenk. 2

3:27:13

3:23:41

101. von 261

81. von 261

-

-

 
2007

Gymn. Rodenk. 1

Gymn. Rodenk. 2

3:19:09

3:38:06

76. von 366

177. von 366

7. in X89

36. in X90

 
2008 Gymn. Rodenk. 1 3:15:34 53. von 236 -  
2009

Gymn. Rodenk. 1

Gymn. Rodenk. 2

3:08:49

3:22:20

37. von 341

85. von 341

-

-

 
2010

Gymn. Rodenk. 1

Gymn. Rodenk. 2

3:55:49

3:11:43

196. von 318

26. von 318

-

-

 
2011

Gymn. Rodenk. 1

Gymn. Rodenk. 2

Gymn. Rodenk. 3

4:08:49

3:26:05

3:26:05

213. von 311

62. von 311

61. von 311

40. in X90

10. in W89

13. in X90

 
2012

Gymn. Rodenk. 1

Gymn. Rodenk. 2

3:36:28

3:09:52

94. von 199

28. von 199

11. in X89

6. in X90

 
2013

Gymn. Rodenk. 1

Gymn. Rodenk. 2

Gymn. Rodenk. 3

3:24:32

4:07:43

3:30:20

57. von 311

225. von 311

78. von 311

24. in M90

45. in M90

17. in X89

3. Platz

 

 

2014

Gymn. Rodenk. 1

Gymn. Rodenk. 2

2:59:31

3:44:52

11. von 277

124. von 277

9. in M90

4. in W89

3. Platz

1. Platz

2015

Gymn. Rodenk.

3:24:39

54. von 230

11. in X89

 
2016

Gymn. Rodenk.

3:29:00

54. von 257

16. in M89 3. Platz